Buchprojekt 2023

„Kinder und Jugendliche – das Gehirn entfaltet sein Potential“

Praxiseinblicke in die Stolpersteine der Entwicklung

und das Finden von Lösungswegen

Kinder sind unsere Zukunft

Die Entwicklung des kindlichen Gehirns beginnt bereits während der Schwangerschaft. In den ersten Wochen bauen die Nervenzellen im Hirnstamm Verbindungen auf, um die Körperfunktionen, wie die Atmung oder den Herzschlag zu organisieren. Auch das Fühlen können Kinder schon im 8. Schwangerschaftsmonat. Bis sie Gefühle zuordnen, in Worte fassen und regulieren können, vergehen noch einige Jahre. Sind sie auf der Welt üben sie in den ersten Lebensmonaten die Wahrnehmung und die Bewegung. Aber auch erste Fähigkeiten der emotionalen Regulation über den Aufbau des Bindungssystems werden aufgebaut. Das Gehirn ist erst im frühen Erwachsenenalter voll ausgereift, sodass die Fähigkeiten der Reflexion, des logischen Denkens und der Prüfung von Auswirkungen viele Jahre der Entwicklung brauchen. Langsam baut das Kind in vielen kleinen Entwicklungsschritten soziales Verhalten, eine gute Selbstfürsorge und eine kognitive Leistungsfähigkeit auf.

Im Vordergrund wird die Frage stehen, wie Eltern, Bezugspersonen und Fachkräfte Kinder und Jugendlichen so unterstützen können, dass für die Entwicklung des Gehirns Halt aber auch Übungsfelder für den Aufbau von Fähigkeiten entstehen. Dabei werden wir uns viele Stolpersteine und Lösungswege anschauen. Fallbeispiele aus meiner Praxis bilden den Schwerpunkt des Buches.